Ultimate Frisbee offiziell anerkannt vom IOC

 

pic26-039_300dpiDas Internationale Olympische Komitee (IOC) hat die Sportart Ultimate Frisbee offiziell anerkannt und den Weltverband, die World Flying Disc Federation (WFDF), als Mitglied aufgenommen.

Unter dem Dach des Weltverbandes sind verschiedene Frisbee-Sportarten wie Ultimate Frisbee, Disc Golf und Freestyle organisiert.

Der WFDF wurde nun in die Bewerberliste für Zusatzveranstaltungen bei den Olympischen Sommerspielen 2020 in Tokio aufgenommen. Die Ausrichter der Spiele können eine oder mehrere Zusatzdisziplinen für das Olympische Programm empfehlen. In mehreren Phasen erfolgt die Auswahl, bei der die Bewerber verschiedene Voraussetzungen erfüllen sollen. Die Olympische Bewegung soll unter besonderer Berücksichtigung die Jugend unterstützen, einen Mehrwert in Hinblick auf das Zuschauerinteresse erzeugen, die Vision der Sommerspiele Tokio 2020 widerspiegeln und die japanische Bevölkerung einbeziehen. Das Organisationskomitee in Tokio wird seine Vorschläge bis zum 30. September 2015 vorlegen. Die Entscheidung fällt das IOC dann im August 2016 in Rio de Janeiro.

Wir freuen uns über diesen riesigen Erfolg für den Ultimate-Frisbeesport und sind gespannt wie die Entscheidung ausfällt.

Veröffentlicht in News